Freigabe Web CODI 16

Erscheinungsdatum: 

Freitag, 20. November 2015

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass ab sofort Web CODI 16 freigegeben wurde und berechtigten Kunden zum Download zur Verfügung steht.

Die Software Web CODI ist in der Version 16 verfügbar und unter folgenden Portal-Anwendungen freigegeben:
•         Web Office 10.2 SP3 (HTML Client)
•         Web Office 10.3 (HTML und Core Client)
•         GIS Portal 4.1.6 RIAMapManager
•         GIS Portal 5.0.1 RIAMapManager
•         ArcFM UT Server JS-Client 2.19

Folgende neue Funktionen stehen zur Verfügung:

•         Integration in GIS Portal 5.0.1 RIAMapManager
•         Integration in GIS Portal 4.1.6 RIAMapManager
•         Funktion Objekte kopieren hinzugefügt
•         Funktion Objekte verschieben hinzugefügt
•         Bei fehlender Lizenz wird nun deutliche Warnung ausgegeben
•         Lizenzprüfung bei OEM-Lizenzen unabhängig von Versionsnummer

Folgende Fehler wurden behoben:
•         Hilfslinien fehlen beim Verschieben von Stützpunkten
•         Cursor beim Erfassen von Text kein Erfassungskreuz
•         Beim Setzen eines Symbols über die Gallery wird kein Radius gesetzt
•         Update überschreibt webcodi_custom_config
•         Web CODI soll unter WebOffice Core Client nicht den Modus verlieren
•         Skizze-laden-Dialog unter WebOffice Core Client mit vertikalem Scrollbalken
•         Durchgängig Beschriftungen konfigurierbar gemacht
•         Sonderzeichen werden in WebCODI unter WebOffice nicht korrekt gedruckt
•         Umlaute in Texten werden nicht korrekt in Skizzen gespeichert.
•         Menüdarstellung unter GIS Portal fehlerhaft
•         Web CODI startet im Core Client nur verzögert
•         Rotationspunkt ist bei einem mehrzeiligen Text an der falschen Stelle
•         linke Maustaste wird unter Internet Explorer (ohne gezielten Dokumentenmodus) nicht erkannt
•         ein neuer CODI-Kreis wird für den Radius-Punkt nicht auf einen Snap-Punkt gesnappt
•         Wenn Fehler im Anchor_Objects_Request auftreten, kann unter Web GEN das Web Office Snapping nicht mehr verwendet werden.
•         Style-Dateien von Web CODI sollen Web Office Style (Core Client) nicht verändern.
•         Im Core Client können Skizzen nicht per Mail versendet werden
•         Inhalte einer versendeten Skizze werden unter WebOffice Core Client nicht geladen.
•         Sketch versenden muss unter WO Core Client für das Öffnen berücksichtigen
•         Wenn unter WebOffice Core Client keine CODI Elemente gedruckt werden, dann muss die resultierende WebOffice-PDF angezeigt werden.
•         Web CODI Menü soll über WebOffice Benachrichtigungen im Core Client liegen
•         bei GIS Portal RIA dürfen bei gecachten Kartendiensten keine Layer erwartet werden
•         korrekte Layer-ID's unter GIS Portal bei Service mit Gruppenlayern werden nicht ermittelt

Bitte beachten Sie, dass Web CODI 16 eine neue Lizenz erfordert.

 

Neuheit von Produkt: