Freigabe Web GEN Liegenschaftsbuch 16

Erscheinungsdatum: 

Montag, 15. Februar 2016

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Software „Web GEN Liegenschaftsbuch“ in der Version 16 freigegeben ist. Das Softwarepaket steht berechtigten Kunden zum Download bereit.

Neue Funktionen
• An sämtlichen Tabellen von Web GEN Liegenschaftsbuch wurde der Prefix “VW_AAA_“ gegen “LIBU_“ gewechselt.
• In den Nachweisen (PDF und XLS) werden bei den Ausgaben der Buchungsblattinformationen die korrekten Blattarten (Grundbuchblatt, Erwerberblatt, Katasterblatt, Pseudoblatt) der Blattnummer vorangestellt.
• Durchgängig wurden in allen Masken und im Bereich der Nachweisausgaben sprechende Tooltipps implementiert.
• Darstellungen von Feldwerten in den Themen „Flurstück“, „Eigentümersuche“ und „historisches Flurstück“ erfolgen nun nicht mehr in Grau sondern mit einem höheren Kontrast in Schwarz.
• Hinweis in Dokumentation, wie auch bei zugrundliegenden NAS-Daten aus Bestandsdatenauszügen ein Datum für „Stand:“ ausgegeben werden kann.
• Die Auflistung von Eigentümern erfolgt nun gruppiert nach dem Grundbuchblatt mit einer wechselnden Hintergrundfarbe, um die Zusammengehörigkeit von Eigentümern je Grundbuchblatt hervorzuheben.
• Unterhalb der Auflistung aller Eigentümer eines Flurstücks werden nun auch alle Eigentümer in Rechtsgemeinschaften mit Grundbuchblattnummer und Bezeichnung der Rechtsgemeinschaft ausgegeben. Die Ausgabe erfolgt gruppiert nach dem Grundbuchblatt mit einer wechselnden Hintergrundfarbe.
• Sowohl bei der Auflistung der Eigentümer als auch Zuordnungen zu Rechtsgemeinschaften wird nun zusätzlich die Namensnummer des jeweiligen Eigentümers gekürzt in lesbarer Form angezeigt.
• Sofern vorhanden wird der akademische Grad einem Eigentümernamen vorangestellt.
• Bei der einfachen Excel-Ausgabe von Flurstückskennzeichen und Eigentümer wird jeder Eigentümer nur einmal ausgegeben.
• Auf dem Reiter „weitere Eigenschaften“ werden nun auch sämtliche zuständigen Dienststellen ausgegeben.

Veränderte Funktionen
• Die Systemvoraussetzungen wurden auf Web GEN 16 geändert.
• Die Verbindungsarten der Themen wurden geändert. Der Zugriff auf die Grafik (Featureklasse Flurstuecke_Flaechen am Thema „Flurstück - Geometrie“) erfolgt nun über eine ArcGIS for Server-Verbindung, die Verbindung der übrigen Themen muss auf einer JDBC-Verbindung basieren.
• Die JSON-Schemadefinition wird nur noch ohne zusätzlich enthaltene Verbindungsobjekte ausgeliefert.
• Die Eigentumsanteile in den Tabellen LIBU_BUCHUNG und LIBU_EIGENTUEMER werden per SQL auf NULL gesetzt, wenn keine Anteile vorhanden sind.
• Die Tabellen LIBU_EIGENTUEMER_SUCHE und LIBU_EIGENTUEMER_FLSTCK wurden jeweils mit einer eindeutigen numerischen ID-Spalte EIGENTUEMER_SUCHE_ID ausgestattet. Die bisher in dieser Spalte geführten alphanumerischen Werte werden jeweils in einem neuen Attribut EIGENTUEMER_SCHLUESSEL geführt.
• Vor sämtlichen Attributen in allen Ansichten wurde der Verweis auf die Bilddatei „default.png“ (kleines blaues Quadrat) entfernt, da die Existenz nicht zu begründen ist.
• Die Tabelle LIBU_H_FLURSTUECK (historische Flurstücke) hat eine eigene eindeutige ID-Spalte H_FLURSTUECK_ID erhalten.
• Im Thema „historisches Flurstück“ wird die Historisierung nun durch „ALB“ oder „ALKIS“ deutlich beschrieben.
• Wird die für die Ausgabe der Kopfdaten notwendige Datei ‚webgen_liegenschaftsbuch.ini‘ nicht gefunden erfolgt eine sprechende Fehlermeldung in der LOG-Datei von Web GEN.
• Die Tabellen LIBU_EIGENTUEMER und LIBU_EIGENTUEMER_RG wurden jeweils um die Spalte EGT_ID mit einem eindeutigen numerischen Wert aufsteigend sortiert nach Flurstückskennzeichen, Buchungsblattnummer und Namensnummer ergänzt.
• Es werden keine SQL-Korrekturskripte mehr für die Ertragsmesszahl ausgeliefert, da diese ab 3A Konverter 3.0.1 korrekt berechnet wird.
• Der Reiter „Lage“ wurde umbenannt in „Lage & Gebäude“.
• Die Angaben zur Bebauung eines Flurstücks wurden vom Reiter „weitere Eigenschaften“ auf den Reiter „Lage & Gebäude“ umgezogen.
• Das SQL-Skript für das Anlegen/Neuanlegen der notwendigen Tabellen unter Oracle gibt nun keine Fehlermeldungen mehr, wenn die Tabellen noch gar nicht vorhanden sind.
• Die Reihenfolge der Release Notes in der Dokumentation wurde umgekehrt, sodass die aktuellste Version als erstes Kapitel erscheint.

Behobene Fehler
• Nach der Sortierung der Bebauung eines Flurstücks werden nun wieder Datensätze der Bebauung angezeigt.
• Bei der Suche über Grundbuchblattnummer im Unterthema Eigentümer werden nun auch Flurstücke gefunden, wenn die Blattnummer nur teilqualifiziert angegeben wird.
• Ein Stabilitätsproblem bei der Anzeige vieler Buchungs- und Eigentümerinformationen zu einem Flurstück wurde behoben.
• In allen Suchmasken kann nun die Suche auch über Return ausgelöst werden, wenn sich der Cursor in einem Eingabefeld befindet.
• Ein Fehler in der PDF-Berichtausgabe bei zu langen Datenzeilen wurde behoben.
• Ein Problem in der Erweiterung bzw. Reduktion von Selektionsmengen (Suchmaske) wurde behoben.
• Mit ArcGIS for Server 10.3.1 werden nur noch Standardisierte Abfragen unterstützt, was die Nutzung von Sub-SELECT-Anweisungen verhindert.

Neuheit von Produkt: