Freigabe Web GEN und Web CODI 2012 Servicepack 3

Erscheinungsdatum: 

Montag, 4. März 2013
 Sehr geehrte Kunden,

 

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass für Web GEN und Web CODI 2012 der Servicepack 3 freigegeben ist und von berechtigten Kunden abgerufen werden kann. Sämtliche Neuerungen sind nachfolgend aufgelistet.

 

Wichtige Information für Kunden von Web GEN Datenexport 2012:

Es ist zwingend "Web GEN Datenexport SP2" einzusetzen. Eine entsprechende Information mit Downloadlink und Installationsanleitung wird in einer zusätzlichen Nachricht zur Verfügung gestellt.

 

Fehlerkorrekturen in Web GEN 2012 Service Pack 3:

- Instabile ArcGIS Server Verbindungen

- Fehlermeldung wenn Web GEN in einem iFrame verwendet wird

- Fehler bei Verwendung des ersten Layers bei ArcGIS Server Verbindungen

- Im IE 7/8 in der Seite Neu kann ein Userskript bei "Vor dem Speichern" nicht ausgeführt werden

- Im IE kann Web GEN nicht gestartet werden wenn Leerzeichen in URL

- Beim Verschieben von Attributen aus einem Tab heraus in ein anderes Thema verschwindet das Attribut im Zielthema

- Fehler beim Speichern von Relationen

- Fehler beim Öffnen der Logdatei aus dem Web GEN Manager heraus

- Falsche Reihenfolge beim Sortieren von Anzeigeattributen mit eigener Prio

- Doppelklick bei Berechtigungszuweisung geht im IE nicht

- Speichern von neuen Datensätzen bei ArcGIS Server Verbindungen geht bei manchen ArcGIS Server Installationen nicht

- Fehler beim Grafikbutton bei neu hinzugefügten Relationen

- Tooltips beim neu Anlegen einer Relation erscheinen nicht

- Themenselektor läuft auf JavaScript Fehler

- Wenn Datensatz nicht gespeichert wird, behält CODI das Objekt nicht. Weitere Änderungen werden von Web GEN ignoriert.

- Seite "flackert" beim Öffnen/Schließen von Relationen

- Speichern von Multipartflächen bei ArcGIS Server Verbindungen geht nicht

- "Projekt wählen"-Fenster hat keine eigene Ausdehnung, wenn es als Popup geöffnet wird.

- Bei Attributen vom Typ List und Option ist bei Verwendung von Textspalten "Mehrfachauswahl" und "Suchbedingung" deaktiviert

- Problem beim Suchen nach Daten auf StandaloneTables bei ArcGIS Server Verbindungen

- Datenbankverbindung bricht ab sobald eine Überschneidung der erzeugten Features stattfindet

- Bei Datensatzlink wird die Verknüpfungspalte nicht auf NULL gesetzt wenn die Verknüpfung gelöscht wird

- Beim anzeigen der Grafik über eine Relation funktioniert die Methode zoomToWeboffice nicht

- Beim Erfassen von Linien mit Web CoDi wird der letzte Punkt abgeschnitten

 

neue Funktionen in Web GEN 2012 Service Pack 3:

- Exportformat duplizieren

- Reihenfolge der Attribute in der Selektion steuern

- Neue Eigenschaft zugeklappt wenn keine Relationen

- Neueste ArcGIS Server SOAP proxies verwenden

- Verknüpfungspalte bei Themenlinks und Datasatzlinks sollten bei neu Anlegen vorbelegt sein

- Datumsbereich in Datumsselektor aufziehen

- API Version 2

- Bessere Tooltips bei den Rollen im Manager

- Starten und Stoppen von ArcSDE-Verbindungen im Manager

- Bei AttributeUrl Button in Abhängigkeit des Dateityps darstellen

- Eigenschaft scale bei AttributeFloat entfernen

- Locale bei Attributen mit Eigenschaft "Formatierung" einstellbar

- Tastaturshortcuts sollen inaktiv sein, solange Relationsfenster offen sind

- Bessere Buttons bei der Suche nach Relationen

- Ladebalken bei der Suche nach Relationen

- Ein Klick auf einen Datensatz in der Seite Selektion bei der Relationssuche soll den Datensatz selektieren

- "Grafisch hinzufügen" soll auch ausgeführt werden können, wenn kein Geometrieattribut eingebunden wurde

- Relationen sollen aufgeklappt sein wenn neue Relationen hinzugefügt worden sind

- Bessere Darstellung wenn kein Tab angezeigt wird

- Kurze Dinstanzverzögerung beim Drag-and-Drop im Manager

- Es sollte möglich sein SOAP Requests zu loggen

- Unterstützung für Datei Drag-and-Drop bei Projektimport

- Hinweis für die graphische Selektion soll nicht beim Laden von Web GEN, sondern beim Laden der Suche (mit Graphik) erscheinen.

- Tooltip für den Löschen Button bei Bewertungsattributen

- Text in Input Feldern sollten rechtsbündig sein

- Bessere Performance bei großen Projekten

- Die Verlinkung bei Datensatzlinks sollte auch in der Ausgangstabelle gespeichert werden können

- Neue Einstellung "Aktion nach dem Löschen einer Relation" bei Relationsattributen

- Neue Einstellung "Aktion nach dem Löschen des Datensatzes" bei Relationsattributen

- Das Verhalten der Buttons bei Relationen nach dem Hinzufügen/Entfernen ist nicht einheitlich

- Bessere Darstellung von Datensatzlinks

- Projektauswahlseite muss übergebene Parameter an das ausgewählte Projekt mitübergeben.

- Verbindungen können nur gespeichert werden wenn sie gültig sind

 

Fehlerkorrekturen in Web CODI 2012 Service Pack 3:

- neue dojo-Klassen für webcodidojo.js

- Hilfsobjekte (grüne Punkte) werden wieder aktiviert, wenn die Karte verschoben wird.

- codiContainers: Bei einem neu zeichen der Objekte müssen die Objekte wieder halbtransparent geschalten werden.

- Skizze speichern: Bei erster Skizze wird der Dateiname nicht überprüft

- deaktivierte selektierte SOE-Objekte werden nach Kartenverschiebung wieder selektiert dargestellt.

- Kommentarblöcke in JSP-Skripten sind für Tomcat 7 bzw. Java 7 umformatieren

- unter GIS-Portal 4.0 ist das Menü sichtbar, aber nicht "anfassbar"

- IE: der Bemaßungstext verschwindet, sobald der Ausschnitt einmal verschoben wird.

- IE: vml-Objekte verlieren zwischendurch die Farbe

- IE: Skizzen-Dialog: Ein DIV über allen Objekten verhindert, dass etwas ausgewählt werden kann.

- IE: ein neu erzeugter Text verschwindet, sobald auf externalApplication umgeschalten wird.

- VML: Veränderungen am Textobjekt bezüglich Transparenz wirken sich nur auf die Umrandung aus.

- Wenn der codiContainer in den Hintergrund gesetzt wird, müssen alle Elemente deselektiert werden und wieder die normale Ausprägung erhalten.

- Farbauswahlmenü wird in GP 4.0 / IE nicht korrekt angezeigt

- Renderer muss für die Editierfunktion gestrichelte Linien und verschiedene Schriftarten unterstützen

 

neue Funktionen in Web CODI 2012 Service Pack 3:

- WebGEN Funktionen in eine eigene Klasse auslagern und createNewCodiRectangleForWebGen-Abhängigkeiten entfernen

- Konstruktion und Erfassung nur über Snapping ermöglichen (Deaktivierung von Freihanderfassung)

- Bei Dimension sollte Schriftart/Füllfarbe im Menü deaktiviert sein, da es keine Auswirkung hat.

- Flächengröße / Länge an selektierte Fläche / Linie anschreiben: Snappingpunkte sollten deaktiviert sein.

- Gallery: Bei einem Klick auf ein Objekt soll dieses ausgewählt werden und der Dialog verschwinden.

- Gallery: Nach dem Auswählen eines Objektes soll es möglich sein, ein Userskript anzustoßen.

 

Das Softwarepaket weist eine Komplexität auf, auch im Zusammenhang mit anderen Komponenten, so dass wir Ihnen empfehlen, die Installation durch einen unserer Consultants vornehmen zu lassen. Bitte beachten Sie, dass diese Unterstützungsleistungen nicht durch den Wartungsvertrag abgedeckt sind.

 

Bei Fragen oder zum Abruf der Installationsdaten hilft Ihnen gerne Ihr Kundenberater in unserem Haus oder unsere Hotline (mailto: hotline@baral-geohaus.de; Tel. 07121/9464-70) zu den bekannten Konditionen weiter.

 

 

Neuheit von Produkt: