Freigabe Web GEN und Web CODI 2012 Servicepack 5

Erscheinungsdatum: 

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Sehr geehrte Kunden,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass für Web GEN und Web CODI 2012 der Servicepack 5 freigegeben ist und von berechtigten Kunden abgerufen werden kann. Die wichtigsten Neuerungen sind nachfolgend aufgelistet.

Neue Funktionen in Web GEN 2012 Service Pack 5:

  • Die Größe der Logdateien kann eingestellt werden.
  • Die Anzahl der Logdateien kann eingestellt werden.
  • ArcGIS Server Verbindungen wurden in ArcGIS for Server Verbindungen umbenannt.
  • Kataloge und Relationen werden auf der Seite Selektion deutlich schneller dargestellt.
  • Bei zu breiten Relationsdatensätzen werden Scrollbalken angezeigt.
  • JavaScript-Dateien im Ordner user/script/sync werden synchron geladen.
  • Die Breite, Höhe und Position eines Projekts werden im JavaScript-Client nicht ausgewertet.
  • Selektierte Datensätze in der Selektion bleiben bis zu einer neuen Suche erhalten.
  • Der Timeout beim ArcSDE Verbindungspool wurde erhöht.
  • Wird über die URL-Schnittstelle gesucht, wird in den durchsuchten Themen immer die Seite Selektion angezeigt.
  • Bessere Sortierung nach dem Anlegen von neuen Attributen.
  • Bei Reports muss eine maximale Anzahl von Datensätzen angegeben werden.

Neue Funktionen in Web CODI 2012 Service Pack 5:

  • Die Menütitelleistenfarbe von Web CODI ist nun der von der jeweiligen Portalapplikation angeglichen.
  • Konfiguration: Die Auswahlmenüs für Linienfarbe, Füllfarbe und Schriftart können über die Konfiguration deaktiviert werden.
  • Konfiguration: Das Info-Fenster kann konfiguriert werden.
  • Die Log-Meldung "codiStartup failed Communicator is not defined" wird beim Starten von WebOffice nicht mehr angezeigt.
  • Es stehen nun Funktionen zur Verfügung, um das Erfassen von CODI-Objekten programmatisch abzubrechen. Zum Beispiel kann so gewährleistet werden,  dass CODI-Objekte nur auf bereits vorhandenen Stützpunkten erstellt werden.

Das Softwarepaket weist eine Komplexität auf, auch im Zusammenhang mit anderen Komponenten, so dass wir Ihnen empfehlen, die Installation durch einen unserer Consultants vornehmen zu lassen.

Bei Fragen oder zum Abruf der Installationsdaten hilft Ihnen gerne Ihr Kundenberater in unserem Haus oder unsere Hotline (mailto: hotline@baral-geohaus.de; Tel. 07121/9464-70) zu den bekannten Konditionen weiter.